(0 70 31) 81 15 65
Kieferorthopädische Gemeinschaftspraxis
Rathausplatz 5
71063 Sindelfingen
info@kieferspezialist.de
Terminvereinbarung

Bei einem Zahnverlust kommt es oft zu Kippungen der Nachbarzähne. Damit der Zahnarzt eine statisch gut geplante Brücke herstellen oder ein Implantat achsengerecht einsetzen kann, ist es ratsam, die in die Lücke gekippten Zähne zuerst aufzurichten. Die Pfeilerzähne der Brücke müssen weniger beschliffen werden, der Zahnnerv wird beim Beschleifen weniger gestresst und Zähne werden nach Aufrichtung günstiger belastet. Dadurch wird die Langzeitstabilität der Konstruktion besser.
Deshalb sollte vor der Behandlung beim Zahnarzt eine kieferorthopädische Aufrichtung der Pfeilerzähne abgeklärt werden.
Meist können solche Probleme mittels einer kleinen Zahnspange, die elegant, kaum sichtbar im Backenzahnbereich angebracht wird, oder auch mit einer Invisalign®-Schienenbehandlungen gelöst werden. In einem ½ Jahr ist Vieles möglich. Auch wenn die Kosten damit steigen, ein deutlich längerer Erhalt des Zahnersatzes sollte es Ihnen wert sein. In einer Beratung wird Ihnen Ihre individuelle Lösung vorgeschlagen.