(0 70 31) 81 15 65
Kieferorthopädische Gemeinschaftspraxis
Rathausplatz 5
71063 Sindelfingen
info@kieferspezialist.de
Terminvereinbarung

Kieferknochen frühzeitig zu entwickeln ist unser Hauptaugenmerk, da gerade mit der sehr sanften Funktionskieferorthopädie (FKO) mittels Doppelspangen (Funktionsregler; Bionator; elastisch offener Aktivator (EOA)) ein stabiles Platzangebot im Kiefer und vor allem die richtige orthopädische Lage der Kiefer erzielt werden kann. Nicht selten ist auch im Anschluss die Behandlungszeit mit einer festen Zahnspange zur Beseitigung von gedrehten Zähnen deutlich kürzer und im besten Fall überhaupt nicht mehr notwendig! Das Überdehnen von Kiefern, wie es oft mit Dehnplatten oder auch falsch geplanten festen Zahnspangen durchgeführt wird, muss zwangsweise zu einem Kollabieren der Zahnbögen nach Abschluss einer kieferorthopädischen Behandlung führen. Je weniger mechanisch auf den Kieferknochen eingewirkt wird, umso formstabiler wird er bleiben. Bei Patienten die wir erst spät mit allen bleibenden Zähnen zur ersten Beratung vorgestellt bekommen, ist der mechanische Weg mit festen Spangen oft nicht zu vermeiden. Dann ist das Halten des Ergebnisses mit der abschließenden Haltespange umso wichtiger und sollte lieber auch nach Abschluss der offiziellen Behandlung weiter ernstgenommen werden. Wir tun dies auch, indem wir unseren Patienten auch nach Abschluss noch überwachend zur Seite stehen. Mit Hilfe unseres Recallsystems betreuen wir unsere jungen Erwachsenen regelmäßig – bis zum 21. Lebensjahr oder dem Durchbruch der Weisheitszähne!